21:03:00 Leony 4 Comments


Ich möchte dir heute ein leckeres Rezept für saftige Heidelbeermuffins vorstellen. Ich habe sie gestern zubereitet als meine Mutter zu Besuch gekommen ist. Sie und auch mein Verlobter waren hell auf begeistert!

Zutaten:
1 Glas Wildheidelbeeren (alternativ 200g frische oder Tk Heidelbeeren)
2 EL Mehl
250g Mehl
1pck. Backpulver
1 TL abgeriebene Zitronen Schale (unbehandelt, Alternativ 1pck. abgeriebene Zitronen Schale von  Dr. Oetker)
1 Ei
120g Zucker
1pck. Vanillezucker
125g weiche Butter
200ml Milch


Als erstes lässt du die Heidelbeeren in einem Sieb gut abtropfen und streust die 2 EL Mehl darüber. Mische anschließend das Mehl mit dem Backpulver und der Zitronenschale.

Das Ei verquirlst du in einer zweiten Schüssel und gibst dann den Zucker, Vanillezucker sowie die Butter und Milch hinzu. Das ganze muss dann gut verrührt werden.

Als nächstes gibst du die trocknen Zutaten zu dem Eigemisch und rührt so lange bis die trockenen Zutaten feucht sind. Als letztes gibst du die Heidelbeeren hinzu und hebst diese vorsichtig unter.

Das Muffin Blech kannst du entweder einfetten oder du legt Förmchen hinein. Auf jeden Fall solltest du den Teig gleichmäßig in jeder Vertiefung verteilen. Der Teig sollte ca. ¾ der Form ausfüllen. Als letztes kommen die Muffins bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten in den Backofen. Unbedingt vor dem Raus nehmen den Stäbchentest machen!
Am besten lässt du die Muffins vor dem heraus holen aus der Form ca. 10 Minuten runter kühlen. Dann ist es deine Entscheidung ob du die Muffins noch warm oder doch lieber kalt servierst.

Tipp: Ich empfehle, sollten die Muffins erst am nächsten Tag gegessen werden, diese in einer geschlossenen Tupperschale im Kühlschrank aufzubewahren. Dann bleiben sie schön saftig. Die Muffins jedoch vor dem Lagern im Kühlschrank auf Raumtemperatur herunter kühlen!



 Variationen: Du kannst neben der „nackten“ Variante, auch noch einen Guss aus Puderzucker und Wasser/Zitronensaft herstellen und über die Muffins geben. Wenn du dann am Anfang ein paar Heidelbeeren beiseitelegst kannst du diese noch auf den feuchten Guss verteilen.
Aber auch eine Variante mit einem Schokoladenguss ist sicherlich lecker.

Welche Variante bevorzugst du?

Ich wünsche dir viel Spaß beim naschen ;)


Bis bald!


Kommentare:

  1. Liebe Leony!
    Die Muffins schauen wirlich sehr lecker aus!
    Heidelbeeren sind einfach ein super Obst.

    Lust auf leckerr Marmelade?
    https://sarahsandhofer.at/hausgemachte-erdbeer-rhababermarmelade

    Freue mich, wenn du vorbei schaust!

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank! :)

      Liebe Grüße
      Leony

      Löschen
  2. Das sieht super lecker aus! Meine Mom macht auch immer Heidelbeermuffins, die fast genauso aussehen und einfach göttlich schmecken <3
    LG Scarlet (von https://scarlettheredsite.wordpress.com/ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank! :)

      Liebe Grüße
      Leony

      Löschen